HUNGOVER IN CAPE-T - RIKA GOING SOUTH AFRICA

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


http://myblog.de/hungoverincapetown

Gratis bloggen bei
myblog.de





Di, 17. Juli

Heute bin ich bin zum ersten Mal morgens zur Arbeit gelaufen. Das geht echt voll klar - Google Maps sagt 1,7 km. Man muss halt nur aufpassen was iPods usw angeht. Ich bin echt froh, dass ich mir diesen Parka vor afrika gekauft hab - der ist was Handys und iPods verstecken angeht, echt Gold wert. Die Arbeit war auch voll okay ( ich hab wieder Friederike getroffen, die absolut den gleichen Vornamen hat wie ich, so groß ist wie ich, die gleiche Haarfarbe und Statur hat wie ich, so alt ist wie ich, den gleichen Job am gleichen Ort macht wie ich, voll nah bei Wuppertal wohnt und dazu auch noch Medizin studieren will - scaaaaary). Später bin ich mit den Mädels aus Mallesons Road (ist noch ein Haus, wo nur Praktikanten wohnen - nur eine Strasse weiter) und Paulien auf den Tafelberg gewandert. Es war echt anstrengend aber totally worth it. Die Aussicht ist der absolute Hammer. Nachdem wir ungefähr eine Million Fotos gemacht haben, sind wir dann mit der cable car wieder runter gefahren, was auch jeden Rand (die Währung hier) wert war weil grade sunset war. Dann gings ab nach hause, duschen und mit einem Freund von Jacob, der auch Jacob heisst (und aus Deutschland ist) und meinen Mitbewohnern Paulien, Fons, Jimmy und Jacob ins „Stones“. Das ist eine Pool-Billard-Bar. Ich war zwar voll schlecht, aber es hat Spaß gemacht und es gab lots of Black Label (das local beer hier). (: Jetzt liege ich im Bett und mach den Laptop aus weil es 0:12h ist und ich morgen um 07:15h aufstehen muss um vor Fons in der Dusche zu sein.
19.7.12 21:20
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung